Kleinanzeige: PB8519800

Top Anzeige
Gepflegter, seriöser aber pervers-versauter Sklave sucht Herrscherpaar für rea

Gepflegter, seriöser aber pervers-versauter Sklave sucht Herrscherpaar für rea

AnzeigenID: PB8519800
Standort: 54000 Trier
Rubrik: Paare
Webseite:
Telefon:
Gepflegter, seriöser aber pervers-versauter Sklave sucht Herrscherpaar für rea
Das könnte Sie auch interessieren:

Offenes Paar ( m38/w39) sucht Paar/ Sie
Verehrteste, gnädigste, edle Herrscherin ! Verehrtes Herrscherpaar!Ich bin eine 42-jährige, schlanke, devot-perverse Sklavensau und ich diene und bediene sehr gerne arroganten, elitären und befehlsgewohnten Herrinnen und Herrscherpaaren. Ich habe Erfahrung als Sklave, wurde insbesondere als Hausarbeitssklave und Lecksklave benutzt und habe einige Jahre in einem Studio als Haussklave gedient.Ich möchte dienen, damit sich die Herrin die Finger nicht schmutzig machen muß und sich in der Zwischenzeit der Vervollkommnung Ihres Luxuskörpers oder einfach den angenehmen Dingen des Lebens widmen kann. Insbesondere diene ich gerne Herrschaften, die bereits über einen gehobenen Lebensstil verfügen, damit diese dadurch noch luxuriöser und herrschaftlicher und damit noch anbetungswürdiger werden. Regelmäßige Tributentrichtung an die edle, erhabene Herrschaft ist denkbar. Die Herrschaften waren im allgemeinen mit meinen Diensten bislang recht zufrieden. Ich putze besonders gerne die von den Herrschaften benutzten und vollgeschissenen Toiletten sauber. Aber selbstverständlich werde ich alles das putzen und säubern, was Sie mir befehlen, damit Sie sich nicht mit den niedrigen Dingen beschäftigen müssen!Davon abgesehen bin ich ein sehr guter Lecker und schlucke artig alles, was die Herrin mir gibt und lasse mich in jeglicher Weise von Ihr demütigen, erniedrigen und bloßstellen. Auch eine kommerzielle Nutzung ist möglich wenn gewünscht oder zur Partyergänzung/ Belustigung/ Toilette...ggf auch für gewerbliches Studio/ Club. Tabus: blutige Spiele, Brutalitäten, Tiere, MinderjährigeDankbar werde ich als Mahlzeit Ihre Essensreste und das von Ihnen Ausgespuckte und Vorgekautes in einem Napf entgegennehmen, garniert mit Spucke, Rotze oder Zigarettenasche. Und wenn Sie möchten, können Sie mir natürlich auch als Nachtisch Ihren vermutlich köstlichen Kaviar und herrschaftlichen Schokoladenteig in den Napf geben. Allerdings ist dann vermutlich Nachdruck erforderlich, damit der Napf auch wieder schön blitzeblank geleckt wird.Mit demütigem Gruß, auf Antrittsbefehle harrendIhre Devotsau